Ethik in der Finanzwelt: Triodos Bank – Geldanlage mit glücklichen Hühnern

Geord Schürmann

Gewöhnliche Geldanlage war gestern. Durch das sinkende Vertrauen der Verbraucher in herkömmliche Banken sehen sich Sparer immer öfter nach Alternativen um. Eine Möglichkeit, Geld anzulegen und dabei noch etwas Gutes für Umwelt und Gesellschaft zu tun, sind ethische Banken. Im TopTarif-Interview stellt Georg Schürmann die Werte und Projekte der Triados Bank vor.

» weiterlesen

Wikipedia-Eintrag: Immer häufiger steckt ein Computer dahinter

Wikipedia-Eintrag: Info

Ein Schwede ist einer der fleißigsten Autoren, die Wikipedia zu bieten hat. Etwa 8,5 Prozent aller Einträge – rund 2,7 Millionen Artikel – bei Wikipedia gehen auf den Schweden Sverker Johansson zurück. Das 52-jährige Multitalent, das neben einem Abschluss als Bauingenieur auch noch Sprachwissenschaftler, Ökonom und Teilchenphysiker ist, schreibt diese Masse an Artikeln jedoch nicht selbst, wie der SPIEGEL in seiner Online-Ausgabe berichtet. Johansson hat einen Bot entwickelt, der auf Algorithmen basierend Datenbanken durchsucht und anschließend einen Wikipedia-Eintrag erstellt.

» weiterlesen

Proschim und Braunkohle: Energiewende? Nicht mit uns!

Braunkohle: Energiewende Info

Energiewende ist toll, Braunkohle ist bäh! Zu dieser Überzeugung ist mittlerweile auch die derzeitige Bundesregierung gekommen. Dementsprechend eifrig schraubt man seit einigen Jahren auch am Energieanteil an der Stromerzeugung aus Wind, Sonne und Wasserkraft. Allein bis zum Jahr 2025 soll dieser Anteil auf bis zu 45 Prozent gesteigert werden. So weit, so nachhaltig erleuchtet. Was jedoch ist zu tun, wenn das sorbische Dorf Proschim nun einem Braunkohletagebau weichen soll? Begeben wir uns auf Spurensuche in Brandenburg…

» weiterlesen

Canvas Fingerprinting: Cookies-Nachfolger zur genaueren Nutzer-Überwachung

Canvas Fingerprinting: Info

Wer seine Spuren im Netz verwischen möchte und verhindern will, dass Webseitenbetreiber Klicks protokollieren, hat die Option, Cookies im Browser zu deaktivieren oder von Zeit zu Zeit zu löschen. Viele Surfer glauben, damit alle Hinweise auf ihren Webseitenbesuch vernichtet zu haben – womit sie die Rechnung ohne Canvas Fingerprinting gemacht haben. Dabei handelt es sich um eine Methode, mit der bereits jetzt Online-Aktivitäten auf Tausenden Webseiten nachverfolgt werden, und zwar von YouPorn bis zur Seite des Weißen Hauses. Auch t-online steht auf der Liste von Canvas Fingerprinting, wusste jedoch nach eigenen Angaben nichts davon und kündigte an, „diese nicht abgestimmte Form des Trackings unterbinden“ zu wollen. YouPorn hat Canvas Fingerprinting bereits von seiner Seite entfernt.

» weiterlesen

Klarnamenzwang: Freiheit für uns, für alle!

Klarnamenzwang: Info

Ja Mann! Das soziale Netzwerk Google plus hat´s getan: Künftig wird man bei dem US-Konzern wohl davon absehen, die Mitglieder des eigenen Dienstes mit einem Klarnamenzwang zu belegen. Somit sind weiterhin kreative Pseudonyme erlaubt: „Glücksbärchi89“ und „DerZerstörer“ dürfen sich weiterhin im Saft ihrer digitalen Anonymität suhlen.

» weiterlesen