m4s0n501
Gehe zum Archiv: 2009   2010   2011   2012   2013   2014 
Bitte wählen Sie einen Monat aus: Jan.Febr.MaiJulyAug.Sept.Okt.Nov.Dez.

Wer will fleißige Handwerker sehen, der darf nicht zu Facebook gehen…

Facebook, Facebook, und immer wieder Facebook. Sicherlich, Facebook ist in aller Munde und für viele „das“ soziale Netzwerk schlechthin. Nur ist das Online-Netzwerk mindestens genauso häufig Gegenstand der Kritik – Verstöße gegen Datenschutzrichtlinien, Schwierigkeiten beim Löschen des Accounts und gelöschte Fotos, die auf wundersame Weise immer noch abrufbar sind. Und dabei gibt es nicht selten Situationen, in denen die veröffentlichten Fotos postwendend wieder gelöscht werden sollten. Der Abend war lustig und feuchtfröhlich, die teilweise kompromittierenden Fotos wurden sofort mit allen Facebook-Freunden geteilt. Und am nächsten Morgen dann das böse Erwachen: Die Fotos müssen verschwinden! Der panische Nutzer drückt schnell auf den Lösch-Button und fühlt sich sicher. Doch weit gefehlt. Mit einem kleinen Kniff kann das Foto auch nach dem Löschen wieder abgerufen werden, berichtet Spiegel Online. » weiterlesen

Kopfgeld bei der Deutschen Bank mit „db Kompass Life 3“

Fans alter Western-Streifen könnten bei der Deutschen Bank auf ihre Kosten kommen. „Spiel mir das Lied vom Tod“ bekommt hier eine ganz neue Bedeutung. Das Finanzhaus bietet seinen Kunden eine Geldanlage, die nur für hartgesottene Anleger gemacht ist: Beim Fonds „db Kompass Life 3“ können Bankkunden mit Wetten auf den Tod Gewinn machen. Was nach einer Vorlage für ein Drehbuch klingt, ist ein durchaus ernstgemeintes Geschäftsmodell der Deutschen Bank. Doch mit dieser morbiden Idee ruft das Kreditinstitut nun die Ombudsstelle des Bankenverbandes auf den Plan, so ein Bericht von Spiegel. Die Ombudsstelle beklagt, dass der Fonds gegen die Wertordnung, vor allem gegen die Unantastbarkeit der menschlichen Würde, spricht. Daher solle nun ein Gericht klären, ob die Todeswetten nicht gegen Verhaltensverbote verstoßen, die sich aus der Sittenordnung ergeben. » weiterlesen