Fußball unter Strom: Das große Pokalfinale zwischen LichtBlick und E.ON

Pokalfinale Borussia Dortmund gegen Bayern München

Zum Pokalfinale tritt nicht nur Dortmund gegen Bayern an, sondern auch LichtBlick gegen E.ON.

Am kommenden Samstag treffen beim DFB-Pokalfinale die Erzgegner Borussia Dortmund und FC Bayern gegeneinander an. Dann heißt es wieder: Ruhrpott gegen Bazis, Klopp gegen Guardiola, DAB gegen Paulaner. Wir von TopTarif haben ein Pokalfinale der etwas anderen Art organisiert und die Sponsoring-Partner LichtBlick und E.ON aufeinander treffen lassen. In den Antworten auf unsere sieben Fragen konnten beide Stromanbieter zeigen, wer es verdient hat, den Pokal nach Hause zu holen. Für LichtBlick auf Seiten des BVB antwortete der Bereichsleiter für Unternehmenskommunikation Ralph Kampwirth, für E.ON als Bayern-Partner Geschäftsführer Dr. Uwe Kolks.

 

 
BVB (LichtBlick)

Ralph Kampwirth
Ralph Kampwirth
FCB (E.ON)

Dr. Uwe Kolks
Dr. Uwe Kolks
1. Welcher Stammspieler verkörpert am besten die Werte ihres Unternehmens?Marco Reus. Reus ist schnell, spielt clever und überraschend. Und die Fans lieben ihn. Daher passt er prima zu LichtBlick. Wir überraschen den Markt mit intelligenten Ideen wie SchwarmStrom – Strom aus einem Netzwerk von Mini-Kraftwerken - statt Atomstrom. Wir reagieren schnell auf neue Entwicklungen. Und wir sind mit 600.000 zufriedenen Kunden, die wir kompromisslos mit grüner Energie beliefern, der beliebteste Energieanbieter in Deutschland. Da möchte ich eigentlich keinen Spieler herausstellen. Es ist doch das faszinierende Zusammenspiel im Team, das den Unterschied in dieser Saison ausgemacht hat. Auch bei uns im E.ON Team haben die Werte „working together“ und „winning together“ eine besondere Bedeutung. Die gegenseitige Unterstützung und Ermutigung ermöglicht schließlich für unsere Kunden Ergebnisse mit dem höchsten Wert.
2. Wäre ihr Unternehmen ein Fußballspieler, welche Rolle/Position hätte er und warum?LichtBlick wäre ein klassischer 10er. Der Dirigent, der das Spiel lenkt. Denn wir entwickeln den SchwarmDirigenten – eine intelligente IT-Plattform, die einen Schwarm aus dezentralen Mini-Kraftwerken, Solaranlagen, Windrädern und Batterien zu einem harmonischen Energieorchester zusammenführt. Damit Strom aus erneuerbaren Energien immer dann fließt, wenn er gebraucht wird. So wie ein Spielmacher seine Mannschaft zum Erfolg führt, so ist der SchwarmDirigent ein Schlüsselspieler für den Erfolg der Energiewende.Wie Sie wissen, werben wir mit dem Versprechen „Wir gestalten die Zukunft der Energie“. Das klingt wie ein kreativer Mittelfeldspieler, oder?
3. Wie viel Energie wird während eines Heimspiels verbraucht?Bis zu 30.000 Kilowattstunden. Weil dabei Ökostrom von LichtBlick fließt, vermeidet der BVB bei jedem Heimspiel 15 Tonnen klimaschädliches CO2. Der BVB kickt also nicht nur mit Leidenschaft, sondern auch grün.Vor einiger Zeit haben wir in der Allianz Arena das E.ON-Effizienzprojekt durchgeführt, dabei das Energieeinsparpotential der Arena gemessen und dem FC Bayern wertvolle Tipps zum Energiesparen gegeben, die auch gerne aufgegriffen wurden.
Unserer Einschätzung nach, ist der Energieverbrauch bei einem Spiel in einem Stadion wie der Allianz Arena so hoch wie der Jahresverbrauch eines mittelgroßen Industriekunden.
4. Stichwort Fair Play: Wenn ein Kunde Sie foult, wie reagieren Sie?Wir sind fair. Erstmal gibt es eine (oder auch mehrere) freundliche Erinnerungen. In den meisten Fällen reicht das. Gelbe Karten verteilen wir nur nach wiederholtem Foulspiel. Und rote Karten versuchen wir zu vermeiden.Bei uns steht der Kunde im Mittelpunkt. Deshalb gehen wir auf den Kunden mit Respekt und Verständnis zu und suchen gemeinsam mit ihm nach einer guten Lösung. Sollte es mit dem Begleichen der Rechnung tatsächlich nicht klappen, bieten wir bspw. mit Ratenplänen eine Perspektive. Auf unserer Internetseite eon.de geben wir auch Tipps, wie man unkompliziert Energie spart und in unserem Online-Portal „Mein E.ON“ kann jeder Kunde seine Abschlagszahlungen selbst anpassen. Natürlich steht auch unser Kundenservice jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.
5. Beim Fußball darf der Trainer drei Spieler pro Spiel auswechseln. Wie oft wechseln Sie Ihr Tarifmodell?Unsere Mannschaft ist eingespielt. Darauf können sich unsere Fans verlassen. Es gibt bei LichtBlick keine intransparenten Preiserhöhungen, lange Vertragslaufzeiten oder ständig wechselnde Tarife, um auf Kundenanfang zu gehen. LichtBlick ist ehrlich und klar. Das ist ein Teil unseres Erfolges – und auch das verbindet uns mit dem BVB.Mit unseren Produkten sind wir gut aufgestellt und haben für jeden das passende Angebot. Von Online- bis zu Öko-Tarifen bieten wir eine attraktive Auswahl. Kontinuität und Planbarkeit ist uns sehr wichtig. Ein Beispiel: Mit E.ON OptimalStrom und -Erdgas können Kunden auch eine Preisstabilität sogar bis ins Jahr 2017 sichern!
6. Wie vollzieht die Politik derzeit die Energiewende: Eher langwieriges Tiki-Taka oder schneller Konterfußball?Die Politik hat leider weder die spielerische Souveränität der Bayern noch die Entschlossenheit des BVB. Die Regierung spielt eher wie ein Absteiger – ohne Strategie, mit ständig wechselnder Taktik. Aber zum Glück läuft die Energiewende längst nach ihren eigenen Spielregeln. Die Politik kann höchstens bremsen. Aufhalten kann sie die grüne Revolution nicht mehr.Beide Spielarten können sehr erfolgreich sein, Hauptsache man kommt zum berühmten Abschluss. Da ist bei der Energiewende noch einiges zu tun. Wir bei E.ON sind kompetent aufgestellt und gestalten sehr aktiv die Zukunft der Energie. Vom attraktiven Solarangebot, über Elektromobilität bis hin zum Öko-Tarif mit Preisgarantie.
7. Wie wird das Pokalfinale zwischen BVB und FCB ausgehen?Der BVB gewinnt 2:1. Weil die Jungs im Moment einfach besser drauf und hungriger sind als der FC Bayern.Ich bin in Westfalen geboren und habe in Dortmund studiert, lebe aber schon viele Jahre in München. Da fällt so eine Prognose natürlich nicht leicht. Es wird bestimmt spannend bis zur letzten Minute. Das wird sicher ein Spiel auf Augenhöhe. Ich glaube aber, Bayern München wird am Ende knapp das Rennen machen. Allen Fans wünsche ich spannende und faire 90 Minuten!

 

Ein großes Dankeschön an LichtBlick und E.ON für ihre Kooperation! TopTarif wünscht beiden Mannschaften und allen Fans ein spannendes Spiel!