Handy orten leicht gemacht – nur nicht in Deutschland

Handy orten: Info

Handy orten: Mit Google ganz einfach möglich.

Plötzlich ist das Smartphone weg. Eine leichte Unruhe macht sich beim Besitzer breit, die sich zur Panik ausweitet, wenn das Handy auch nach intensiver Suche unauffindbar bleibt. Oft wurde es nur verlegt, manchmal liegengelassen, aber auch Diebstahl ist nicht auszuschließen, wenn das Handy nicht wieder auftaucht. Abhilfe schafft eine neue Funktion von Google, mit der der Smartphone-Besitzer sein Handy orten kann. Die Sache hat allerdings zwei Haken: Sie funktioniert nur mit Android-Handys und nicht in Deutschland.

 

Mit bestehender Datenverbindung das Handy suchen

Android-Nutzer, die den Android Geräte-Manager auf ihrem verlustig gegangenen Handy installiert haben, können unter dem Suchbegriff „find my phone“ in der Suchmaske von Google ihr Handy orten. Auf etwa zehn bis 20 Meter genau wird der letzte Standort des Handys auf einer Karte angezeigt. Dies funktioniert allerdings nur, wenn eine Datenverbindung besteht. Also nicht mehr, sobald das Handy aus oder der Akku leer ist. Praktisch ist, dass man sein Smartphone über die Suche auch anklingeln kann. So lässt sich zum Beispiel innerhalb der Wohnung das Handy orten, wenn es unauffindbar ist.

 

Handy sperren aus der Ferne

Zudem kann man über die Finde-Funktion nicht nur das Handy orten, sondern auch sperren. Dies geschieht über die Webseite des Android Geräte-Managers. Mit deren Hilfe können SIM-Karte und Handy gesperrt oder die Daten gelöscht werden. Vor allem nach einem Diebstahl kann diese Funktion helfen, hohe Kosten durch missbräuchliche Nutzung des Handys zu vermeiden. Auch Zugangsdaten zum Bankkonto, der Facebook-Account und das Mail-Postfach sind so vor fremdem Zugriff sicher.

 

Handy orten auch ohne Google möglich

Dass die Handy-Ortung per Google in Deutschland nicht funktioniert ist zwar schade, aber auch kein Beinbruch. Um sein Handy orten zu können, gibt es verschiedene Apps, die auf dem Smartphone installiert werden können und die ebenfalls bei der Suche helfen. Auch sie erlauben, das Handy zu sperren und Daten zu löschen. Mit passenden Apps lassen sich zudem nicht nur Android-Handys, sondern auch iPhones und Windows-Telefone wiederfinden. Wer auf Nummer sicher gehen will, schützt sein Handy zusätzlich mit einem Passwort vor unerwünschtem Zugriff. Eine regelmäßige Datensicherung beugt dem Datenverlust vor.

 

Mit Material von stern.de

Bild © Timo Darco – Fotolia.com