Braun, schwul oder gelb: Apple führt politisch korrekte Emojis ein

Neue Emojis: Info

Nur wenige Nachrichten, die von einem Smartphone zum anderen geschickt werden, kommen ohne sie aus: Emojis sagen mehr als tausend Worte! Die kleinen Bildchen zu verschiedenen Themen ersetzen in vielen SMS oder Whatsapp-Nachrichten langwieriges Geschwafel und sagen mit knackigen Bildern, was dem Schreiber grad auf dem Herzen liegt. Doch obwohl es zahlreiche Emojis gibt, fühlen sich einige Bevölkerungs- und Gesinnungsgruppen diskriminiert. Apple will die Kritik an der einseitigen Darstellung der Smileys nun beenden und führt politisch korrekte Emojis ein. Doch werden damit nun wirklich alle Randgruppen zufriedengestellt?

» weiterlesen

In den USA sind kommerzielle Drohnenflüge künftig erlaubt

Drohnenflüge: Info

In den USA hat die Flugaufsichtsbehörde FAA kürzlich kommerzielle Drohnenflüge grundsätzlich erlaubt. Gewerbliche Anbieter wie Amazon drängen schon länger auf eine Lockerung bezüglich der Drohnenregelungen. Sie möchten gern Pakete per Drohnenflug ausliefern und so den logistischen Aufwand minimieren. Doch trotz der Erlaubnis der FAA müssen die meisten Pakete auch zukünftig klassisch über die Straße zugestellt werden. Was geschieht, wenn plötzlich zahllose Drohnen über unsere Köpfe fliegen?

» weiterlesen

Umweltverschmutzung durch Abgase – Pick-ups als Dreckschleudern

Umweltverschmutzung: Info

Eins muss man ihnen lassen: Kreativ sind sie ja, die Amis. Das ist aber auch schon alles, was man über die sogenannte Coal Roller Bewegung positives sagen kann. Bei dieser Bewegung bewegen sich vor allem PS und Unmengen an Benzin, während in den Oberstübchen der Fahrer die Motoren eher im Leerlauf zu tuckern scheinen. Als Protest gegen Umweltschützer und Ökobewegungen motzen Amerikaner in konservativen Bundesstaaten wie Wisconsin und Alabama ihre Pick-ups so auf, dass sie schwarze Rußwolken von sich geben und Unmengen an Abgas produzieren. Im Internet kursieren Videos, in denen PS-starke Pick-up-Trucks nicht nur andere Autos, sondern auch Demonstranten, Kinder und den ungeliebten Nachbarn gezielt in eine Dreckwolke hüllen. Die forcierte Umweltverschmutzung durch Abgase als Protest gegen Umweltpolitik findet immer mehr Anhänger.

» weiterlesen

Ungeschützte Festplatten in aller Welt liefern interessante Daten

Ungeschützte Festplatten: Info

Als Informatikstudent bekommt man viel zu sehen von der Welt. Manchmal muss man nur ein bisschen suchen. So ist es einem 18-Jährigen gelungen, ein Programm zu schreiben, das nach Festplatten sucht, deren Inhalte nicht geschützt sind. Das was er zu sehen bekommt, ist vielfältig. Auf den ungeschützten Festplatten liegen zahlreiche illegale Blockbuster, eine Musikbibliothek von A bis Z, aber auch Passwortlisten und Bewerbungsunterlagen. Wohlgemerkt waren es nicht etwa Unterlagen, mit denen sich der Besitzer der Festplatte bewerben wollte. Die ungeschützte Festplatte gehört vielmehr zu einem Tochterunternehmen eines deutschen Automobilherstellers und es handelt sich um Bewerber, die in diesem Unternehmen einen Job haben wollten.

» weiterlesen

Teure Entsorgung? Windräder lassen sich nur schwer recyceln

Entsorgung von Windrädern: Info

Über 24.000 Windräder stehen in Deutschland. Diese decken ungefähr zehn Prozent des deutschen Energiebedarfs. Die enorme Zahl an Windrädern wächst weiter, trotzdem muss das eine oder andere zwischenzeitlich auch wieder weichen. Dann nämlich, wenn seine Betriebserlaubnis erlischt. Das ist nach etwa 20 bis 25 Jahren der Fall. Regelungen in der Baugenehmigung sehen zwingend den Rückbau eines Windrades vor, wenn der Betrieb eingestellt wird. Schon während des Rückbaus stellt sich die Frage nach der Entsorgung. Denn Windräder bestehen aus Beton, Stahl und viel Technik. Das meiste lässt sich recyceln. Schwierigkeiten gibt es jedoch bei der Entsorgung der Rotorblätter.

» weiterlesen