Kofferraum-Verlängerung: Mehr Platz für die gute Laune!

Kofferraum-Verlängerung: Entspannt in den Urlaub

Wohl jeder kennt das Phänomen: Der Urlaub in den Süden ist bereits geplant, Frau und Kinder phantasieren bereits über gemütliche Stunden am Strand – kurzum: Es wird schön! Wäre da nicht das ewige Leid mit dem Gepäck. Dutzende Koffer, Taschen und Körbe stapeln sich auf der Rückbank des eigenen Autos und versperren so nicht nur die Sicht auf mediterrane Höhenzüge und Olivenhaine. Viel unangenehmer ist der beengte Raum im Inneren des Fahrzeugs. Mit der Verminderung der eigenen Beinfreiheit sinkt schließlich auch die Bereitschaft der Kinder, eine lange Autofahrt ohne etwaiges Quengeln zu überstehen. Was also tun, wenn der Gedanke an den bevorstehenden Urlaub für Gefühle des Unwohlseins sorgt? Kofferraum-Verlängerungen können hier durchaus die Lösung sein…

» weiterlesen

Verkehrskontrolle: Juristischer Aufruf zum Ungehorsam

Verkehrskontrolle: Info

Spätestens bei der obligatorischen Führerscheinprüfung wird eines klar: Seinen Führerschein sollte man auf Deutschlands Straßen grundsätzlich mit sich führen – ist dem wirklich so? Eine Anwaltskanzlei sorgt derzeit genau mit diesem Thema im Netz für Furore. Per Blog-Eintrag erklären die Juristen, weshalb es Vorteile mit sich bringen kann, wenn man den „Lappen“ in bestimmten Situationen zu Hause lässt.

» weiterlesen

Dashcam: Versicherungsbeweis vs. Persönlichkeitsrechte

Dashcam Versicherung – Info

Eine Stadt in Russland: Ein Mann steht unauffällig am Straßenrand zwischen zwei parkenden Fahrzeugen und wartet geduldig, bis ein Auto naht. Plötzlich stürzt er aus seinem Versteck hervor und wirft sich in Stuntman-Manier auf die Motorhaube des fahrenden Wagens. Dramatisch wälzt er sich auf der Straße und bombardiert mit schmerzverzerrter Miene den vermeintlichen Unfallfahrer mit wüsten Beschimpfungen. Dann sieht er die kleine Kamera hinter der Windschutzscheibe des Fahrzeugs und verschwindet augenblicklich. Der Fahrer steigt ungerührt in sein Auto und fährt seines Weges. Vorübergehende Passanten widmen der Szenerie nur einen müden Seitenblick. Derartige Vorfälle häufen sich in den letzten Jahren. Doch was steckt dahinter?

» weiterlesen

Freitag, der 13. – Ein Unglück kommt selten allein?

Vermehrte Schadensmeldungen am Freitag, den 13.?

Der nicht-abergläubische Mitbürger blickt dem Ereignis gelassen entgegen, für den anderen naht das nackte Grauen: Der Unglückstag Freitag der Dreizehnte. Zweimal fällt in diesem Jahr der 13. auf einen Freitag, im September und im Dezember. Abergläubische verlassen an diesem Tag ihre vier Wände lieber gar nicht – erwarten sie doch eine regelrechte Pannenserie: Sie leiden zweifelsfrei an Paraskavedekatriaphobie.

» weiterlesen

Die Gesundheitsfrage: Haben Lügen kurze Beine?

Gesundheitsfrage nicht immer relevant

In Zeiten der digitalen Informationsflut sind sie das höchste Gut – persönliche Daten! Die Ausspähung macht aber nicht bei Online-Vorlieben und Shopping-Gewohnheiten halt. Wer eine Berufsunfähigkeits- oder Risikolebensversicherung abschließen möchte, muss sich meist die komplette Blöße geben. Gesundheitsfrage nach Gesundheitsfrage bleibt kein einziger Tag des eigenen Lebens unprotokolliert. Anhand der persönlichen Antworten schätzt die Versicherung die Risiken ein und ermittelt einen (für sie) angemessenen Versicherungsbeitrag. Aus diesem Grund erhalten junge Versicherungsnehmer ohne Krankenvorgeschichte bereits eine Berufsunfähigkeitspolice für ca. 20 Euro im Monat, während ältere Mitbürger eher einen dreistelligen Betrag berappen müssen.

» weiterlesen